über uns | Termine | Turnier | Events | download | Links | Archiv | Sitemap

Hessen tanzt 2018

Wie jedes Jahr fand auch 2018 mit Hessen tanzt in Frankfurt das weltgrößte Tanzturnier auf bis zu acht Flächen gleichzeitig statt und konnte auch in diesem Jahr sehr viele Teilnehmer begrüßen. 

Zum ersten Mal in der mehr als vierzigjährigen Geschichte des Turniers wurden am ersten Maiwochenende auch Weltranglistenturniere angeboten. Mit 116 Paaren wurde das International World Open in der Hauptgruppe S Latein ausgetragen.

Mit dabei in diesem starken internationalen Feld waren auch Marc Roswag und Chaska Huaman-Bodemer für den TC Schwarz-Weiß Reutlingen. Die ersten Runden schafften die beiden deutlich weiter ohne im Redance mit tanzen zu müssen. Laut Wertung erreichte das Paar klar die 48er Runde und konnte dort den 37. Platz erzielen. Ein Ergebnis mit dem die Tänzer sehr zufrieden sind unter der starken Konkurrenz. 

Marc und Chaska freuen sich nun auf das nächstes Turnier am 26.5. in Paris und hoffen sich weiter verbessern zu können.

Ebenfalls neu im Programm von „Hessen tanzt“ war ein Turnier der SEN III S-Standard. Bei diesem als Ranglistenturnier ausgeschriebenen Turnier kam die Beteiligung von 85 Tanzpaaren durchaus einer deutschen Meisterschaft gleich. Beim Start dieses Turniers am Freitag, den 04. Mai 2018 um 20 Uhr genossen die Paare noch die volle Aufmerksamkeit der Zuschauer. Das Finale gegen 24 Uhr wollte dann nur noch eine ganz treue Anhängerschar miterleben. Das TC-Schwarz-Weiß-Paar Dieter und Annette Kuchenbecker erreichte bei diesem Turnier den 16. Platz von 85 Paaren. Der Verein gratuliert herzlich und freut sich mit Kuchenbeckers über die sehr gute Leistung, mit der sie sich hervorragend vorbereitet auf die Weltmeisterschaft in Olmütz/Tschechien am 18. Mai 2018 zeigen.

In der SEN I S-Standard fand in Frankfurt ein weiteres Weltranglistenturnier statt. Bruno und Monika Bohn erreichten in diesem hochkarätig besetzten Turnier den starken 18. Platz von 70 Paaren. Das Ehepaar Bohn startet Ende Mai erneut in einem hochklassigen DTV Ranglistenturnier in Göttingen. Der Verein wünscht jetzt schon viel Erfolg und starke Nerven in der tänzerischen Konkurrenz mit anderen leistungsstarken und ebenfalls hochmotivierten Tanzpaaren.