Bekanntmachungen

Trauer um unseren Ehrenvorsitzenden Herrn Heinrich Scherer

Am 9. Januar 2021 verstarb leider der Ehrenvorsitzende des Tanzsportclubs Schwarz-Weiß Reutlingen e.V. und Ehrenpräsident des Tanzsportverbandes Baden-Württemberg Herr Heinrich Scherer im Alter von 93 Jahren.

Heinrich Scherer ist im Juli 1927 in Freiburg geboren. Dort arbeitete er im Landesstudio des Süddeutschen Rundfunks als Redakteur, hauptsächlich als Moderator im Innendienst. Als ihm eine Arbeitsstelle im neu gegründeten Landesstudio Tübingen angeboten wurde, entschied sich Heinrich dieses mit aufzubauen. Nach dem Umzug nach Tübingen kaufte er sich 1959 ein Haus in Tübingen. Seine Frau Hedi hatte Heinrich bereits im Studio in Freiburg kennengelernt. Sie war Leiterin des Programmbüros. Hedi und Heinrich starteten 1962 mit dem Tanzen in der Reutlinger Tanzschule Pfander. Julius Pfander, Besitzer dieser Tanzschule in Reutlingen, hat Heinrich 1962 dann angeboten, in den „Tanzclub der Tanzschule Pfander“ einzutreten. Heinrich Scherer war in diesem Tanzclub der Tanzschule bereits Vorsitzender. Schlagartig änderte sich alles, als im Sommer 1968 von einem Abkommen zwischen dem Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverband (ADTV) und dem Deutschen Tanzsportverband (DTV) die Rede war. Die Turniertänzer wurden aus der Tanzschule ausgegliedert und mussten fortan unter dem DTV ihren Turniertanzsport ausüben. Aus diesem Grund wurde der Tanzsportclub Schwarz-Weiß Reutlingen gegründet. Als einer der 45 Gründungsmitglieder aus der ehemaligen Tanzschule Pfander wurde Heinrich Scherer in der Gründungversammlung des TC Schwarz-Weiß Reutlingen e.V. am 28. November 1968 zum ersten 1. Vorsitzenden gewählt. In dieser Funktion leitete er zusammen mit seinem Vorstandteam den Aufbau unseres Vereins in den ersten 13 Jahren sehr erfolgreich bis ins Jahr 1981. 1981 war die Mitgliederanzahl bereits auf 247 Mitglieder angewachsen. Die Pressearbeit für den Verein betreute seine Frau Hedi in Zusammenarbeit mit ihm.

Heinrich Scherer war über viele Jahre für die Erstellung unserer Vereinszeitung, den „TC-Kurier“, verantwortlich. Heinrich initiierte bereits knapp zwei Jahre nach der Clubgründung im Jahre 1970 den ersten großen „Schwarz-Weiß-Ball“ in unserer ehemaligen Friedrich-List-Halle in Reutlingen. Das Erfolgsprodukt „Schwarz-Weiß-Ball“, dem anschließend 32 herausragende Tanzsport- und Ballveranstaltungen folgten, wurde damit von ihm und seinem Vorstandsteam ins Leben gerufen. Das jährlich stattfindende Tanzsport- und Ballevent in Reutlingen hatte einen sehr großen Bekanntheitsgrad, auch über die Stadt- und Landesgrenzen hinweg. Unvergessen waren seine hervorragenden Turnierleitungen bei diesen großen Tanzsportereignissen.  

Parallel hierzu begann Heinrich Scherer im Tanzsportverband Baden-Württemberg e.V. (TBW) mit dem systematischen Aufbau der Öffentlichkeitsarbeit. 1972 wurde er als Vizepräsident in das Präsidium des TBW gewählt. In den Folgejahren hatte er die Informationsorgane für den TBW konzeptioniert. Er war für die Redaktion der TBW-Rundschau und den Regionalteil Süd im Swing & Step im amtlichen DTV-Organ „Tanzspiegel“ redaktionell über viele Jahre verantwortlich, begleitete die Neugestaltung des Tanzspiegels in den 90er Jahren und war in der Funktion Pressesprecher des Tanzsportverbandes Baden-Württemberg bis 1995 aktiv.

Enzklösterle im Schwarz-Wald war fast seine zweite Heimat, denn von 1972 bis 1997 zeichnete er für die Vorbereitung und Durchführung der dort stattfindenden Tanzsportturniere im Rahmen der Trainingswochen verantwortlich.

1981 wurde ihm die Ehrennadel des Sportkreises Reutlingen in Gold verliehen. 1984 wurde Heinrich Scherer im Tanzsportclub Schwarz-Weiß Reutlingen zum Ehrenvorsitzenden ernannt und erhielt die WLSB-Ehrennadel in Silber. 1985 wurde er mit der Ehrennadel des Deutschen Tanzsportverbandes in Gold und der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. 1988 erhielt er die Ehrennadel in Silber vom Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverband (ADTV). Für herausragende langjährige Verdienste erhielt Heinrich Scherer 1995 den Ehrenring des Tanzsportverbandes Baden-Württemberg (TBW).

Auch nach Ende seiner Funktion als Vorsitzender im „Schwarz-Weiß“ war Heinrich Scherer bei richtungweisenden Entscheidungen und Sitzungen im Schwarz-Weiß-Club immer zur Stelle. Er war Mitglied im Bauausschuss für das im Jahre 1999 eröffnete Tanzsportcentrum und unterstützte unseren Bau mit einer großen Geldspende, für die ihm der TC-Baustein in Platin und die Ehrennadel in Gold verliehen wurden.

Im Jahre 2000 wurde er zum Ehrenpräsidenten des TBW ernannt.

Heinrich Scherer vermittelte vielen Mitgliedern unseres Vereins wichtige Themen zur Vereinsarbeit, Pressearbeit und für die Durchführung von Tanzsportturnieren. Seine humorige Art und seine in Konflikten immer sehr vermittelnde ruhige Persönlichkeit waren herausragende Eigenschaften für einen vorbildlichen Vereins- und Verbandsfunktionär.

Bis zu seinem Tod war er geistig sehr fit und immer noch sehr interessiert an den Ereignissen rund um unserem Tanzsportclub. Er suchte aktiv den telefonischen Kontakt zum Vorstand und einigen Mitgliedern, freute sich sehr über die zugesandten Zeitungsausschnitte, Informationen und Anrufe und unterstützte unseren Verein regelmäßig mit Spenden.

Am Sonntagvormittag wurde uns von seiner Familie mitgeteilt, dass Heinrich Scherer friedlich eingeschlafen ist.

Mit Heinrich Scherer verliert der Tanzsportclub Schwarz-Weiß Reutlingen und die gesamte „Tanzfamilie“ eine herausragende Persönlichkeit, die über viele Jahrzehnte die Tanzsportgeschichte in Reutlingen, Baden-Württemberg, Deutschland und über die Landesgrenzen hinaus geprägt hat.

In sehr großer Dankbarkeit für seine Verdienste werden wir ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Vorstand des Tanzsportclub Schwarz-Weiß Reutlingen e.V.

 

Weitere Links:

Reutlinger General Anzeiger Presseartikel

Reutlinger General Anzeiger Traueranzeige Tanzsportclub

Schwäbisches Tagblatt Traueranzeige Familie

Tanzsportverband Baden-Württemberg e.V. (TBW)

Deutscher Tanzsportverband e.V. (DTV)